Gut für sich sorgen - Taking Good Care of Yourself

Frühlingserwachen
Frühlingserwachen

Ausnahmezustand fordert seinen Tribut

 

Nach einem Jahr „Ausnahmezustand“ in Deutschland habe ich gemerkt, dass mir die ganze Situation nun wirklich an die Substanz geht. In den Medien nur noch das EINE Thema, immer die Darstellung der Extreme. Der Feindseligkeiten. Tagein, tagaus. Kein Wunder, dass es mir da allmählich schlecht geht. Zu sehen, wie das Land dadurch gespalten wird.

 

Wie kann ich in einer schwierigen Situation gut für mich sorgen?

 

Mir hat sich die Frage gestellt, wie ich es schaffen kann, mich nicht in diese ungute Auseinandersetzung nach altem Muster reinziehen zu lassen. Wie ich mich stärken kann. Wie ich meine Umgebung stärken kann. Wie kann ich, wie können wir mit dieser Situation besser umgehen. Denn wie es aussieht, ist keine schnelle Lösung in Sicht. Wir hangeln uns von Woche zu Woche - in der Illusion der Kontrollierbarkeit und mit Versprechen von Seiten der Politker:innen. Versprechen, die nicht gehalten werden können. Und irgendwie habe ich mich in die ganze Geschichte reinziehen lassen, mich ablenken und manipulieren bzw. hypnotisieren lassen und dadurch verpasst, gut für mich zu sorgen.

 

Zeit zum Nachdenken und zur Besinnung

 

Wie mir das klar wurde, habe ich mir bewusst Zeit zum Nachdenken und zur Besinnung genommen. Was hilft mir in dieser Situation? Wie kann ich gut für mich sorgen?

                                                                      

Innehalten und in meine Mitte kommen - mit Yoga Nidra

 

Ich bin dann zu dem Schluss gekommen, dass es am besten ist, wenn es mir gelingt, in meine Mitte zu kommen und von dort aus den für mich richtigen Weg zu erspüren. Eigentlich nahe liegend, aber wie es oft so im Leben geht, habe ich im Eifer des Gefechts das Naheliegende übersehen.

 

Über diese Erkenntnis war ich sehr glücklich. Endlich einen Weg gefunden zu haben, der sich stimmig für mich anfühlt. – Und ich habe mit Yoga Nidra sogar ein Werkzeug, das sich für das Innehalten und „In-die-Mitte-Kommen“ super eignet.

 

Meine Mitmenschen unterstützen

 

Das Beste daran ist, ich kann mit Yoga Nidra auch andere Menschen unterstützen, die in der aktuellen Situation etwas Hilfe brauchen können, um Kraft und Zuversicht zu tanken.

 

So habe ich in der Woche vor Ostern Yoga Nidra kostenlos angeboten, um einen kleinen Beitrag zur Stärkung der Menschen in der Pandemie zu leisten.Es war eine echte Auszeit und meine Teilnehmerinnen haben die gemeinsame Zeit genossen.

 

     "Vielen Dank für das tolle Angebot. Es hat mir richtig gut gefallen und mir geholfen, eine

      Auszeit im stressigen Alltag zu nehmen. Herzlichen Dank für die wunderbare Anleitung." 

                                                                                                                   - Natasha -

 

Noch ein Gedanke zum Schluss: Welt vor der Haustür vs. in den Medien gezeigte Welt 

 

Vor kurzem habe ich mir ein paar Tage ohne Fernsehen gegönnt - weil ich gemerkt habe, dass mir die Berichterstattung dort nicht gut tut. Ich habe ausgedehnte Spaziergänge unternommen.

 

Dabei ist mir klar geworden, dass sich in der Welt vor der Haustür der Frühling in seiner vollen Pracht entfaltet, während drinnen im Wohnzimmer in der Fernseh- und Medienwelt ein von Schrecken geprägtes Bild gezeigt wird.

 

Ein- und dieselbe Welt völlig unterschiedlich wahrgenommen.

 

Die gute Nachricht dabei: Wir können uns unser eigenes Bild von der Welt machen und für uns passende Antworten finden.

Dazu gilt es innezuhalten und in unsere Mitte zu gehen. Dort können wir in einer freundlichen Haltung uns selbst gegenüber die ganze Situation mit all ihren Facetten erspüren. D.h., wir können uns unser eigenes differenzierte Bild von der Situation machen und verantwortlich handeln.

 

Die Frühlingsbilder sollen Dich daran erinnern, wie schön die Welt da draußen doch auch ist!

 

Auszeit mit Yoga Nidra - Eine Einladung an Dich

 

Mit Yoga Nidra kannst Du Dir eine Auszeit gönnen. Du kannst innehalten und zur Ruhe und Besinnung kommen. Deine Mitte finden, Deinen Ort, an dem alles gut ist, an dem Du mit Deinem inneren Wissen (wieder) in Verbindung trittst und an dem Deine Selbstheilungskräfte aktiviert werden.

 

Wenn Du auch eine Auszeit brauchen könntest,

 

  •      dann melde dich bei mir und lasse mich wissen, was du brauchst,
  •      oder trage dich in meinen Newsletter ein,
  •      oder buche einen Yoga-Nidra-Kurs.

                       Am kommenden Montag fängt übrigens ein neuer Kurs bei mir an:

               Ausruhen und Kraft tanken. Du kannst ihn hier buchen.

 

 

 

Sorge gut für Dich!

 

Wichtig: Denke immer daran, gut für dich zu sorgen.

 

Liebe Grüße

 

Susanne

ENGLISH

State of Emergency Takes Its Toll

 

After a year of "state of emergency" in Germany, I realized that the whole situation is now really getting to me. In the media only the ONE topic, always the representation of the extremes. The hostilities. Day in, day out. No wonder that I'm starting to feel bad. To see how the country is divided by this situation.

 

How Can I Take Good Care of Myself in a Difficult Situation?

 

I've been asking myself how I can manage not to get dragged into this unpleasant argument according to the old pattern. How I can strengthen myself. How I can strengthen my environment. How can I, how can we deal with this situation in a better way. Because it looks like there's no quick fix in sight. We shimmy from week to week - in the illusion of controllability and with promises on the part of the politicians. Promises that cannot be kept. And somehow I had let myself be drawn into the whole story, let myself be distracted, or manipulated, or hypnotized, and thereby failed to take good care of myself.

 

Time for Thinking and Reflecting in A Deep Way

 

As I realized this, I consciously took time to think and reflect deeply. What helps me in this situation? How can I take good care of myself?

 

Pausing and Centering Myself - with Yoga Nidra

 

I then came to the conclusion that it is best if I manage to center myself and and sense the right path for me. Actually obvious, but as it often goes in life, I overlooked the obvious in the heat of the moment.

 

This insight filled me with joy. To have finally found a path that felt coherent for me. - And with yoga nidra I even have a tool that is perfect for pausing and centering myself.

 

Supporting People

 

The best part is, I can also use yoga nidra to support other people who could use some help in the current situation to recharge their batteries and confidence.

 

So, the week before Easter, I offered yoga nidra for free to make a small contribution to empowering people in the pandemic. It was a real pause, and my participants enjoyed the time together

 

     "Thank you so much for your great offer. I really enjoyed it and it helped me get some time off from

       my stressful daily life and really relax. Heartful thanks for your wonderful guidance."

                                                                                                                    - Natasha -

 

One Final Thought: The World in Front of Our Doorstep vs. the World Shown in the Media

 

Recently, I allowed myself a few days without television because I had realized that the coverage there was not doing me any good. 

 

In doing so, I realized that outside in the  world in front of my doorsteps spring is unfolding in its full glory, while inside in the living room, in the TV and media world, a picture dominated by horror is being shown.

 

The one and same world perceived in completely different ways.

 

The good news is that we can gain our own picture of the world and find appropriate answers for ourselves.

 

To do this, we need to pause and center ourselves. Being centered we can sense in a friendly attitude towards ourselves the whole situation with all its facets. I.e., we can gain our own differentiated picture of the situation and act responsibly.

 

The spring pictures are meant to remind you how beautiful the world outside is, despite all that!

Pause and Relax With Yoga Nidra - An Invitation to You

 

With yoga nidra you can treat yourself well and take a break. You can pause and come to peace and deep reflection. You can find your center, your place where everything is okay, where you (re)connect with your inner knowledge and where your self-healing powers are activated.

 

If you could also need a break, a pause,

 

  •      contact me and let me know what you need,
  •      or sign up for my newsletter (column on the right),
  •      or book a yoga nidra class.

                       By the way, next Monday I start to teach a a new course:

               Ausruhen und Kraft tanken (Rest and Recharge Your Batteries).

               You can book it here

 

Take good care of yourself!

 

Important: Always remember to take good care of yourself!

 

Love and hugs, 

 

Susanne

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

MEHR von mir: